Kreuzmayr Maschinenbau

... MACHT MEHR AUS FRÜCHTEN

Szatmari
setzt auf Kreuzmayr

Nach einer einmonatigen Montagezeit konnte eine automatische, kontinuierliche Bandtrockenanlage für Äpfel, dem Obstverarbeitungsbetrieb Szatmari KFT , in der ungarischen Stadt Csenger, erfolgreich zur Produktion übergeben werden.
Mehr als 6 Sattelschlepper vorgefertigter Teile wurden professionell und sicher vor Ort zusammengebaut.
Die Firma Szatmari ist ein renommiertes Unternehmen, welches sich auf die Verarbeitung von Obst spezialisiert hat. Die ursprüngliche Anlage war der steigenden Nachfrage nach Apfelchips nicht mehr gewachsen. Ein weiterer Vorteil der neu installierten Kreuzmayr Apfeltrocknungsanlage ist nicht nur eine Energieeinsparung von mehr als 35% , sondern auch eine wesentlich höhere Produktionsgeschwindigkeit.

Nachhaltige Investition
im Werk 1

Zukunftsweisend im Sinne einer sauberen Umwelt und einem sorgfältigen Umgang mit Ressourcen, wurde die gesamte  Dachfläche des Stammwerks in Wallern nun mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet. „Unsere Anlage liefert mehr als  100 kW und ermöglicht uns pro Jahr mehr als 30% Energieeinsparung,“ berichtet der Eigentümer und Geschäftsführer Ing. Robert Kreuzmayr erfreut.

Mehr Fläche
für mehr Kapazität

Im Werk 2 der Firma Kreuzmayr (Wolfsegg) entsteht eine zusätzliche Produktions- und Montagehalle von mehr als 1.300 m² Fläche. Zusätzlich wird ein neu  installierter 5 Tonnen Kran, die Verlade-und Montagearbeiten großer Obstverarbeitungsmaschinen um ein Wesentliches erleichtern.
Noch dazu wird eine neue Verladehalle mit mehr als 200m² errichtet, um die Verpackung und Verladung der Maschinen unabhängig vom Wetter zu machen. Somit können zukünftig alle Verlade- und Verpackungstätigkeiten „Indoor“ erledigt werden.
Dies ist notwendig geworden, weil der Anteil des Überseegeschäftes immer mehr ansteigt, und die Fa. Kreuzmayr den Mitarbeitern optimale Arbeitsbedingungen zur Verfügung stellen will.
Durch die Erweiterung der Produktionsfläche wird eine schnellere und effizientere Abwicklung der Großprojekte gewährleistet, und durch die zusätzlich entstehenden Arbeitsplätze somit der Wirtschaftsstandort Wolfsegg gestärkt.

Most aus
eigener Produktion

v.l.n.r Vz. Präs.OÖ LW.Kammer ÖkR Karl Grabmayr, Ing. Robert Kreuzmayr, Ing. Johannes Kreuzmayr, Stefan Kreuzmayr, Di LW. Fachschule Ing. Walter Raab MA, LAbg. BGM Peter Oberlehner (Pötting)

Mit dem Erwerb eines landwirtschaftlichen Betriebes im Hausruckviertel, wurde Hr. Kreuzmayr dazu verpflichtet, die Ausbildung zum landwirtschaftlichen Facharbeiter abzulegen.

„Es war mein Bestreben, auch selbst Most und Säfte professionell zu erzeugen.“ erklärt Ing. Robert Kreuzmayr, der nun neben seiner Ausbildung als Maschinenbauingenieur, sich auch als Landwirt bezeichnen darf.

„Besonders freue ich mich über die Eigendynamik meiner Söhne, welche ohne zu zögern mit mir gemeinsam die Schulbank drückten und ebenfalls mit Auszeichnung die Landwirtschaftsschule abschlossen“, ergänzt Ing. Robert Kreuzmayr stolz. 

Wer sich für die hervorragenden heimischen Produkte der Jungbauernfamilie näher interessiert, besucht www.madl-drinks.at

Afrika setzt auf
green Energy

Nach längeren Verhandlungen konnte die Fa. Kreuzmayr einen langjährigen Kunden in Ghana davon überzeugen, die gasbefeuerten Trocknungsanlagen auf Solarenergie und thermische Verwertung von Kokosnussschalen umzustellen.
Durch die installierte Solaranlage, wird am Tag das heiße Wasser zum Betrieb der Trockner größtenteils durch Sonnenenergie erzeugt, in der Nacht und zur Spitzenabdeckung werden in einem Holzvergaserkessel die Schalen der Kokosnüsse, welche ebenfalls zu köstlichen Chips getrocknet werden, verheizt, und liefern damit 100 % erneuerbare Energie. Die verbleibende Asche wird auf den betriebseigenen Plantagen als Dünger verwendet. Die in Ghana getrockneten Früchte, wie Ananas, Mango, Papaya und Kokosnüsse werden ausschließlich in Bio-Qualität erzeugt.
„Für mich als Bio-Produzent ist es sehr wichtig, auch bei der Energieerzeugung darauf zu achten, dass es ökologisch ist“, bekräftigt  Hr. Patrick Wad von Wad African Foods ltd. www.wadco.ch

Patrik Wad, Ing. Robert Kreuzmayr
OTS 22

WAB-Container für
Biertrester-Entwässerung

Ein schweizer Kunde möchte Biertrester entwässern, um Transport- und Trocknungskosten zu minimieren und entscheidet sich für eine mobile Pressanlage in einem Wechselcontainer aus unserem Haus.

Die perfekte Lösung beinhaltet einen Vorratsbunker mit 8 m³ Treberinhalt zur kontinuierlichen Beschickung der Hochleistungs-Zweibandpresse K2B 1250. Der ausgepresste Treber wird über eine klappbare und höhenverstellbare

Überladeschnecke auf den LKW verladen.

Auf dem WAB-Container sind alle Komponenten enthalten, die für eine perfekte Biertrester-Pressung erforderlich sind.

Die Stundenleistung der Anlage beträgt 10.000 Kilo Trester/Stunde. Weitere Optionen sind im Hause Kreuzmayr ebenfalls erhältlich.

Ihr perfekter Einstieg in die
Mobilität der Fruchtverarbeitung

Die mobile Obstpresse wird zur Verarbeitung von Fruchtsäften vor Ort verwendet. Mit dieser Saftanlage kommt die Presse zum Obst und nicht umgekehrt.

Die mobile Saftanlage KML 400 ECO ist DAS Einstiegsmodell in die mobile Saftwelt und besteht aus einer Basisausstattung zur Saftproduktion. Der Anhänger lohnt sich besonders für Neueinsteiger im Bereich der Safterzeugung.

 

 

Eine Wasch- Mahlanlage, die Einbandpresse KEB 400 Eco, der Pasteur, sowie ein BaginBox-Abfüller vereinen sich zu einer kompletten Saftanlage.

Viele Vorteile wie ein Anhänger aus Edelstahl, ein zentraler Bodenablauf des Waschwassers oder ein Rohr-in-Rohr Wärmetauscher mit automatischer Temperaturregelung und vieles mehr vereinfachen die Bedienung des Anhängers für Erstnutzer.

Verschiedene Erweiterungen sind auf Kundenwunsch optional erhältlich.

Intervictis Interfructa
Hortitechnica 2016

Bild anklicken und Video auf Kreuzmayr YouTube Kanal ansehen

Die internationale Technologiemesse INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA 2016 war ein Muss für alle Erzeuger von Wein, Obst, Fruchtsaft und Spirituosen. Daher war auch Kreuzmayr Maschinenbau auf dieser wichtigen Veranstaltung mit einem interessanten Programm und Neuheiten vor Ort.

Durch die einzigartige Kombination aus Messe, Kongress und Maschinenvorführung finden die Fachbesucher neben Technik und Innovationen auf Weltniveau auch fachlichen Austausch unter Praktikern, Beratern und Experten aus Wissenschaft und Forschung.

Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über den Messeauftritt von Kreuzmayr Machinenbau

 

BESUCH AUF DER MESSE BIO FACH
& IM UNTERNEHMEN KREUZMAYR

Anfang Februar besuchte uns der oberösterreichische Landesrat Max Hiegelsberger auf der Messe Bio Fach in Nürnberg. Nach einem ausführlichen Gespräch konnte er sich einen guten Eindruck davon machen, wofür die Firma Kreuzmayr steht und welche Maschinen bei uns produziert werden.

Mitte April besuchte uns der Landwirt Hiegelsberger auch im Unternehmen selbst.
In der interessanten Betriebsbesichtigung wurde auch unsere Neuheit, die
mobile Saftanlage auf einem WAB-Container, präsentiert.

Container Lieferung Nummer 2
Richtung Belgien

Belgischer Kunde kauft zweite mobile Fruchtsafterzeugungsanlage, dieses Mal noch größer und in einem hydraulisch absenkbaren Wechselcontainer.
Die große Herausforderung für die Fa. Kreuzmayr war, diese Anlage in einen genormten Container einzubauen, der hydraulisch auf den Boden absenkbar ist, damit der Kunde beim Arbeiten nicht immer auf den Anhänger hinaufsteigen muss. Der Container wird bei uns im Werk komplett aus Edelstahl gefertigt, um den Anforderungen der Lebensmittelaufsichtsbehörden bestmöglich zu entsprechen. Aufgrund des großen Erfolgs seiner ersten Anlage und der immer größer werdenden Nachfrage nach hoch qualitativen Säften, entschloss sich unser Kunde zum Kauf einer zweiten, noch leistungsfähigeren Anlage mit einer Stundenleistung von 2000l.

größte mobile Anlage
auf dem Weg nach Canada

Nachdem der Kunde im Vorjahr seine in Canada gebaute mobile Anlage mit einigen unserer Maschinen aufgerüstet hatte, fasste er den Entschluss für eine perfekte Gesamtlösung aus unserem Hause.

Daraus entstand die bisher größte mobile Anlage, auf der nicht nur gepresst, sondern auch Püree hergestellt werden kann. Es können Äpfel, Birnen, Kirschen, Erdbeeren und Heidelbeeren als Hauptfrüchte verarbeitet werden. Der Anhänger wurde so konstruiert, dass er für den Seetransport in einen 40Fuß High-Cube Container verladen werden kann.

Wir freuen uns schon darauf, im Juni nach Ankunft des Containers die Anlage zusammen mit dem Kunden zusammenzustellen und in Betrieb zu nehmen.

Mongolei freut sich
über Püreeanlage

Nach einer fast fünfjährigen Entwicklungsphase haben wir es geschafft, den Auftrag für eine Sanddornverarbeitungsanlage in der Mongolei zu erhalten.

Für diese Anlage war es notwendig sehr viele Komponenten neu zu entwickeln.

Dieses Projekt wurde zusammen mit einem Partner aus Deutschland realisiert, der sich auf die Verarbeitung von Sanddorn spezialisiert hat.

HOME | ÜBER UNS | PRODUKTEFRUCHTVERARBEITUNG | NEWS | GEBRAUCHTMASCHINEN | TERMINE | KARRIERE | SUCHE

KONTAKT

Telefon: +43 (0) 7249 48817

Fax: +43 (0) 7249 48817-10

Firmensitz: A-4702 Wallern an der Trattnach | Schallerbacher Str. 77

Öffnungszeiten: Mo-Do 08:00 - 16:15 | Fr 08:00 - 11:30

Produktion Werk 2: A-4902 Wolfsegg | Kohlgrube 37

E-mail: office@kreuzmayr.com